Haben Sie Wünsche oder Anregungen was wir besser machen können. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Um eine gute und zielgerichtete Behandlung zu gewährleisten, muss zunächst die Ursache von Beschwerden oder die Art einer erfolgten Verletzung festgestellt werden. Dies ist in einigen Fällen schnell und in anderen Fällen erst durch mehrere diagnostische Schritte erreichbar.


Am Anfang steht dabei immer das Gespräch und die körperliche Untersuchung. Bei vielen orthopädischen Krankheitsbildern kommt es zu einem gestörten Zusammenspiel von Gelenken, Muskeln und Nervenimpulsen. Als Ursache gibt es von sogenannten Blockierungen bis hin zur Arthrose viele Möglichkeiten. Die fachärztliche Untersuchung gibt wesentliche Hinweise auf die Ursache.
Auch können insbesondere Bandscheibenerkrankungen mit einem Ausfall von Gefühl und Beweglichkeit einhergehen. Durch eine gezielte neurologische Untersuchung können solche Defizite festgestellt werden.


Je nach Krankheitsbild kann zusätzlich eine Röntgen- oder Ultraschalluntersuchung erfolgen. Unsere digitale Röntgenanlage befindet sich direkt in unserer Praxis und ist auf dem neuesten Stand. Insbesondere der Strahlenschutz ist uns ein wichtiges Anliegen. 


In unserer Praxis werden regelmäßig Blutuntersuchungen durchgeführt, die von einem großen Labor in Freiburg ausgewertet werden. Dies geschieht unter anderem zur Abklärung der Osteoporose. Falls notwendig, können auch die Entzündungsparameter bestimmt werden.


Als weiteres diagnostisches Mittel steht uns der HUBER® 360 zur Abklärung von Gleichgewichts- und Koordinationsstörungen sowie muskulären Dysbalancen zur Verfügung.