Haben Sie Wünsche oder Anregungen was wir besser machen können. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Bei der Stoßwellentherapie wird eine mechanische Druckwelle erzeugt, die über einen Applikator in den menschlichen Körper auf die zu behandelnde Stelle übertragen wird.  Hierdurch werden Nervenfasern stimuliert und die Ausschüttung von körpereigenen entzündungshemmenden Stoffen angeregt. Zur Anwendung kommt die Stoßwellentherapie u.a. bei folgenden Diagnosen:

Kalkschulter

Patellaspitzensyndrom

Epicondylitis humeri radialis (Tennisellenbogen)

Epicondylitis humeris ulnaris (Golferellenbogen)

Bursitis trochanterica

Achillodynie

Fersensporn / Fasciitis plantaris